UNSERE GESCHICHTE

Shoppify

2017: ERSTE REZEPTUREN – DER ERSTE VERKAUF IM SUPERMARKT

4 Freunde – Eine Leidenschaft: Food! Und doch einen etwas anderen Hintergrund: strategische Unternehmensberatung, Finanzsektor (Venture Capital & Corporate) und Logistik.

Auf einem Trip nach New York lernten wir die kaltgepressten Ingwershots kennen , die zwar nicht annährend so intensiv waren, wie unsere Kraftlinge heute, aber uns damals schon umgehauen haben. Auf weiteren Trips über die Felder von Indonesien haben wir dann von Jamú erfahren. Dem lokalen Heilgetränk basierend auf Ingwer & Curcuma. Aus diesen Entdeckungen und der Marktlücke in Deutschland ist dann später KRAFTLING entstanden, ein Ingwershot, der es wirklich in sich hat und das Wort „Shot“ verdient.

Anschließend wurde in der WG-Küche gemixt und erste Rezepte gemeinsam mit Kölner Cafés entwickelt. Binnen 8 Wochen und kurz vor Weihnachten standen dann die ersten Kraftlinge in dem ersten Supermarkt südlich von Köln.

DIE HERAUSFORDERUNG

Bei Kraftling definieren wir Saft als frisch gepresstes Obst & Gemüse. Ganz einfach und ganz natürlich. Diese grundlegende Idee gibt es schon seit Jahrhunderten. In den letzten Jahrzehnten wurde Saft zunehmend industriell hergestellt, wodurch die Qualität und insbesondere Nährstoffe stark zurückgegangen sind. Dies wollen wir bei Kraftling ändern und die grundlegende Idee von Saft richtig umsetzen.


UNSERE MISSION

Wir haben uns das Ziel gesetzt, gesunde Ernährung für jedermann einfach zu gestalten. In einer Welt, in der es für uns immer schwieriger wird zu verstehen, was in produzierten Lebensmitteln enthalten ist und wie es hergestellt wurde, wollen wir mit den Werten von Natürlichkeit, Ehrlichkeit und Transparenz überzeugen und unseren Kunden es dabei so einfach wie möglich machen, sich bewusster und nährstoffreicher zu ernähren. Ingwershots sind der erste Schritt in diese Richtung.


UNSER KONZEPT UND UNSERE GRUNDSÄTZE

Heutzutage haben Obst- & Gemüsesäfte oft das Image nicht 100% frisch zu sein und anstelle von Frische und Gesundheit, Haltbarkeit doch zunehmend im Fokus steht. Das HPP Verfahren (High-Pressure-Processing) ermöglicht uns einen frischen Saft und dessen Haltbarkeit auf bis zu 6 Wochen zu verlängern und das ganz ohne Zusatzstoffe und Pasteurisierung (Hitzebehandlung). Weitere Grundsätze, die bei einem frischen Obst-und Gemüsesaft eingehalten werden sollten, wie z.B. 100% rohe Zutaten und kein Einsatz von Konzentraten. Unser Ziel ist es, so nah wie möglich an der Ursprungsform unserer Zutaten zu bleiben und die Herstellung so schonend wie möglich zu halten: die Beschaffung frischer, roher Zutaten, die schonende Vorbereitung und anschließend der Pressvorgang bis auf den letzten Tropfen und das bei 4-7 Grad Celsius.

2018: AUFBAU DER EIGENEN PRODUKTION

Nicht nur Zutaten stehen im Vordergrund, sondern auch die Herstellung: der Großteil aller Säfte heute sind pasteurisiert, enthalten Stoffe, die man ohne Lebensmittel-Studium nicht versteht oder aussprechen kann. Deshalb haben wir uns entschieden unsere Produkte selbst herzustellen und die Prozesse so schonend wie möglich zu gestalten. Wir haben zu Beginn selbst eine Produktion aufgebaut, um die Herausforderung zu 100% zu verstehen zu können. Nur so konnten wir unser Qualitätsniveau stets halten und in Verhandlungen aussagefähig bzgl. Umsetzbarkeit bleiben. Egal wie die Zukunft aussehen wird, das Qualitätsniveau, das wir gesetzt haben, ist die Grundvoraussetzung und der Maßstab für alle weiteren Produkte.

Die eigene Produktion hat es uns ermöglicht das Produkt und die Zutaten besser kennenzulernen. Mit dem eigenen Qualtitäsnieveau in der Eigenproduktion war der erste wesentliche Grundstein gelegt für den nachhaltigen Aufbau eines eigenen Unternehmens.

FAZIT BISLANG: DIE WICHTIGSTE ZUTAT – DAS TEAM

Nach langen Nächten, Reisen durch ganz Europa, zahlreichen Gesprächen mit Start-ups, Kunden, und weiteren Partnern, ist uns eins klar geworden: die Idee ist wichtig, das Team ist aber das was am Ende den Zusammenhalt und den Erfolg eines Unternehmens ausmacht. Ohne das gesamte Team hinter Kraftling und die Leidenschaft für unser Produkt wäre Kraftling heute nicht da, wo wir heute stehen…